05631 569-0

Urologie-Belegabteilung

Die Belegabteilung wird von den Fachärzten für Urologie Dr. Dirk Gumbel, Dr. Alexander Otto, Dr. Marc Ohlemann und Heiko Velte geleitet. Die Fachärzte sind in der überörtlichen Gemeinschaftspraxis für Urologie am Stadtkrankenhaus Korbach tätig.

  • Urologie-Belegabteilung

    Belegärzte/Fachärzte für Urologie
    Dr. Dirk Gumbel
    Dr. Alexander Otto
    Dr. Marc Ohlemann
    Heiko Velte

  • Überörtliche Gemeinschaftspraxis für Urologie

    Korbach-Wolfhagen

    Tel. 05631 6878 
    Tel. 05692 995551
    praxis@remove-this.go-urologie.de

Konservative Behandlung

Bild einer konservativen Therapie

Konservative Behandlung

Chronische Infektionen der Harnblase, Blasenentleerungsstörungen, Nebenhodenentzündungen und weitere Entzündungsarten werden von uns konservativ therapiert.

Schwerpunkte der operativen Therapie

Schwerpunkte der operativen Therapie

Ist eine medikamentöse Behandlung von Steinen erfolglos, müssen Steinleiden operativ behandelt werden. Die operative Therapie erfolgt endoskopisch über die Harnröhre und unter Einsatz von Lasertechnik.

Innovative Lasertechnologie

Innovative Lasertechnologie

Bild einer endoskopischen Operation

Die Lasertechnik ist ein effektives Verfahren zur Behandlung urologischer Erkrankungen, die dem Operateur ein millimetergenaues Vorgehen ermöglicht. 

Einsatzgebiete der Lasertechnik sind Steine in der Niere und den ableitenden Harnwegen, gutartige Veränderungen der Prostata sowie Erkrankungen an Blase, Harnröhre und Harnleiter. 

Die Operation erfolgt ohne Bauchschnitt endoskopisch über die Harnröhre. Der Patient profitiert durch deutlich weniger Schmerzen, eine verkürzte Aufenthaltsdauer im Krankenhaus und einem rascheren Heilungsverlauf von diesem schonenden Verfahren.

Therapie von Harnsteinen

Therapie von Harnsteinen

Führt die Gabe von Medikamenten nicht zum gewünchten Erfolg, können Harnsteine mit der Extrakorporalen Stoßwellenlithotripsie zertrümmert werden. Ein Lithotripter erzeugt außerhalb des Körpers Druckwellen, die durch Haut und Gewebe auf die Lage des Steins im Körperinneren zentriert werden und zu einer Zerstörung der Steinsubstanz führen.

Diagnostik und Therapie gutartiger Vergrößerungen der Prostata

Diagnostik und Therapie gutartiger Vergrößerungen der Prostata

Mit zunehmendem Alter steigt die Häufigkeit einer gutartigen Vergrößerung der Prostata. Betroffene leiden unter Problemen bei der Blasenentleerung, z.B. vermehrtem Harndrang oder nächtlichem Wasserlassen.
Bringt eine konservative Behandlung nicht den gewünschten Erfolg, ist eine operative Therapie indiziert. Hierbei wird mit modernster Lasertechnik endoskopisch über die Harnröhre Prostatagewebe präzise abgetragen und die Vorsteherdrüse wieder verkleinert.

Prostatakrebs

Prostatakrebs 

Mit ca. 58.000 Neuerkrankungen pro Jahr handelt es sich beim Prostatakrebs um den häufigsten bösartige Tumor des Mannes in Deutschland. Dank heutiger Möglichkeiten zeigt sich eine deutliche Tendenz zur Diagnose früher Krebsstadien, die auf die Prostata begrenzt und somit gut behandelbar sind.

Onkologie

Onkologie

Bösartige Tumore der Prostata, Blase, Niere und Hoden werden operativ sowie mit Chemo- und Strahlentherapie behandelt. Rekonstruktive Aufbauoperationen wie die Einlage einer Hodenprothese sind ebenfalls möglich.

Diagnostik und Therapie der Inkontinenz

Diagnostik und Therapie der Inkontinenz 

Harninkontinenz ist eine häufige Erkrankung. Ca. sechs Millionen Menschen in Deutschland leiden darunter, Frauen häufiger als Männer. Betroffene schweigen oft darüber, dabei ist die sogenannte Blasenschwäche heutzutage kein Tabu-Thema mehr. Mit vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten treten wir dem Problem der Inkontinenz entgegen. In Kooperation mit der gynäkologischen Abteilung des Stadtkrankenhauses Korbach werden Inkontinenz-Operationen (TVT, Burch) durchgeführt.

Spezielle urologische Chirurgie

Spezielle urologische Chirurgie

Rekonstruktive Eingriffe wie eine Nierenbeckenplastik, Harnleiter-Neueinpflanzung und End-zu-End-Anastomose bei Harnröhrenverengung dienen der Wiederherstellung des ungehinderten Urinabflusses.

Ambulante Operationen

Ambulante Operationen

Eingriffe wie die die Phimose-Operation bei Kindern ab dem zweiten Lebensjahr, die Sterilisation des Mannes und kleinere Eingriffe am äußeren Genital nehmen wir ambulant vor.