05631 569-0

Operationstechnische/r Assistentin/Assistent (OTA)

Die Ausbildung zur/zum Operationstechnischen Assistentin/Assistenten dauert drei Jahre und erfolgt an unserer Klinik in Kooperation mit der St. Barbara-Klinik in Hamm-Heesen.

Nächster Einstellungstermin: 1.8.2018

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

 

Ausbildung

Ausbildung

Bild einer Operation

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt in der OTA-Schule in Hamm-Hessen. Sie umfasst mindestens 1.600 Stunden an Studientagen und Unterrichtsblöcken. Unterrichtsfächer sind u.a. Anatomie und Physiologie, Hygiene und Mikrobiologie, Operationslehre, Chirurgie, Krankheitslehre, Grundlagen der Krankenpflege, etc.

Praktische Ausbildung
Die praktische Ausbildung erfolgt im Stadtkrankenhaus Korbach mit einem zusätzlichen Außeneinsatz in Hamm-Heesen. Sie beinhaltet mindestens 3.000 Stunden in diversen Einsatzbereichen.

Dazu müssen folgende Pflichteinsätze absolviert werden:

  • Pflichteinsätze innerhalb der Operationsabteilungen:
    Allgemein- und Abdominalchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Gynäkologie und Urologie
  • Pflichteinsätze außerhalb der Operationsabteilungen:
    Pflegepraktikum auf einer chirurgischen Station, Zentralsterilisation, Chirurgische Ambulanz / Zentrale Aufnahme, Endoskopieabteilung
  • Zusätzliche Einsatzmöglichkeiten im operativen Bereich:
    Gefäßchirurgie, Neurochirurgie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie, Augenchirurgie, Kinderchirurgie

Ziele der Ausbildung
Die Tätigkeit im Operationssaal ist Teamarbeit von Spezialisten – eine interdisziplinäre und kooperative Zusammenarbeit von Kollegen der Chirurgie, Anästhesie und OP-Fachpersonal.

Die OTA-Ausbildung qualifiziert ihre Absolventen direkt für die Mitarbeite in diesem operativen Behandlungsteam und ausgewiesenen Funktionsbereichen. Sie bündelt das hierfür notwendige organisatorische, technische und pflegerische Wissen.

Berufsbild

Berufsbild

Aufgaben
Zu den Aufgaben der Operationstechnischen Assistenten gehört das Vorbereiten der Operationseinheiten und das Assistieren während der Operation sowie die Betreuung der Patienten vor und nach der Operation.

Tätigkeitsfelder
Operationstechnische Assistenten/-innen sind in Krankenhäusern, ambulanten OP-Zentren, Spezialkliniken und Arztpraxen tätig.

Bewerbung

Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

  • Fachoberschulreife bzw. gleichwertiger qualifizierter Schulabschluss
  • körperliche Eignung, Flexibilität, Mobilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Mindestalter: 17 Jahre

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis bzw. aktuelles Zeugnis sowie weitere relevante Zeugnisse

Haben wir Ihr Interesse am Berufsbild der OTA geweckt? Haben Sie noch Fragen oder möchten sich bewerben? Wir helfen Ihnen gerne weiter und geben Ihnen ausführliche Informationen zur OTA-Ausbildung.

Ihre Ansprechpartner:
Uwe von Hagen (OP-Koordinator)
Katharina Wilhelm (Praxisanleiterin OTA)
Telefon 05631 569-407

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:

Stadtkrankenhaus Korbach gGmbH
Enser Str. 19
34497 Korbach