Diabetestag 19.11.

Stadtkrankenhaus Korbach informiert am 19. November im Bürgerhaus

„Unerkannt unterwegs“
Zwei Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes, ohne es zu wissen

Unter dem Motto „Unerkannt Unterwegs“ lädt das Stadtkrankenhaus Korbach interessierte Bürger am 19. November 2022 zum 4. Welt-Diabetes-Tag ein. Im Korbacher Bürgerhaus informiert das zertifizierte Diabeteszentrum in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr über die Zuckerkrankheit.

„Die Volkskrankheit „Zucker“ (Diabetes mellitus) betrifft in Deutschland acht bis zehn Millionen Menschen. Bei zusätzlich etwa zwei Millionen Betroffenen ist der Diabetes noch nicht diagnostiziert oder es besteht bereits eine Vorstufe, der Prädiabetes.“, erläutert Dr. Frank Reinhardt, Chefarzt Gastroenterologie am Stadtkrankenhaus. Der erfahrene Diabetologe und Leiter des Diabeteszentrums erwartet, dass die Anzahl der Menschen mit Typ II Diabetes im Jahre 2045 auf ca. 16 Millionen Betroffene ansteigt. Wichtig sei es daher, Risikofaktoren für Diabetes wie etwa Übergewicht (Adipositas), Bewegungsmangel, „industrielle“ Ernährung sowie mit Diabetes verbundene Erkrankungen (z. B. Herzerkrankungen, chronisch Lungenerkrankungen oder Erkrankungen der Leber oder Bauchspeicheldrüse) frühzeitig zu erkennen und den Diabetes zu behandeln, so Dr. Reinhardt. In seinem Vortrag „Diabetes erkennen – was dann?“ wird Dr. Reinhardt näher auf die Besonderheiten eingehen. „In unserem Diabeteszentrum haben wir uns als gemeinsames Ziel gesetzt jeden Menschen mit Diabetes abteilungsübergreifend und hochqualifiziert nach dem allerneusten Kenntnisstand zu versorgen.“ Als Kooperationspartner stehen dem Diabeteszentrum dabei im ambulanten Sektor Steffen Weber und Dr. Hans Christian Gries (Fachärzte für Innere Medizin und Nephrologie sowie Diabetologen DDG) und die Diabetesberaterinnen DDG Katja Rabe und Janina Weber zur Seite. Folgeerkrankungen des Diabetes, wie etwa Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenerkrankungen, Nervenleitstörungen, Wundheilungsstörungen, Amputationen und Erblindungen gilt es hinauszuzögern bzw. nach Möglichkeit zu verhindern, sind sich alle Akteure einig.

Steffen Weber informiert in seinem Vortrag über die Wichtigkeit Nierenschäden beim Diabetes zu erkennen und deren Behandlungsmöglichkeiten. Was es heißt, mit Typ I Diabetes zu leben und dennoch auch sportlich sehr erfolgreich sein zu können, zeigt als Gastreferentin die Kickboxweltmeisterin Anja Renfordt. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine große Industrieausstellung und einen kostenlosen Mittags-Imbiss. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet unter den aktuell gültigen Corona-Schutzbedingungen des Landes Hessen bzw. Landkreis Waldeck-Frankenberg statt.

 

Bildunterzeile:

Das Team des zertifizierten Diabeteszentrums am Stadtkrankenhaus steht am 4. Welt-Diabetestag im Bürgerhaus Rede und Antwort

v.l. die Diabetesberaterinnen DDG Judit Bakó, Monika Paulus und Vanessa Genth mit Dr. Frank Reinhardt (Chefarzt Gastroenterologie)

(Foto: Stadtkrankenhaus Korbach)

 

* Alle Bezeichnungen richten sich an alle Geschlechter