Patientensicherheit

Stadtkrankenhaus Korbach geht in die Offensive:

Sicherheit und Qualität trotz Corona

Das Stadtkrankenhaus Korbach hat als Mitglied im Klinikverbund CLINOTEL eine gemeinsame Kommunikationsoffensive zum Thema Patientensicherheit gestartet. Anlass ist die seit Corona bestehende Sorge in weiten Teilen der Bevölkerung, sich im Krankenhaus mit dem Coronavirus zu infizieren. Das hat auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu medizinischer Unterversorgung bei chronisch und akut Kranken geführt und zum Teil lebensbedrohliche Situationen ausgelöst, die vermeidbar gewesen wären.

„Mit Beginn der Pandemie 2020 sind die Belegungszahlen der Krankenhäuser in Deutschland erheblich gesunken – und das nicht, weil es weniger Kranke gibt“, sagt Dr. Arved-Winfried Schneider, Ärztlicher Direktor der Korbacher Klinik. „Und auch wenn die Patientenzahlen seit März 2022 wieder zugenommen haben, sind sie nicht auf dem Niveau von vor Corona. Patienten bleiben also bundesweit immer noch den Kliniken fern. Sie gehen damit zum Teil große gesundheitliche Risiken ein, die ihre Behandlung und ihre Genesung dauerhaft beeinträchtigen können.“

„Im Zentrum der Offensive steht darum die Botschaft, dass unsere Kliniken als Teil des CLINOTEL-Verbunds über umfassende Qualitäts- und Sicherheitsstandards verfügen, die jegliche Behandlung in unseren Häusern möglich machen“, erläutert Tanja Jostes als Sprecherin im Stadtkrankenhaus die Kampagne. „Unser Ziel ist es mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, Ihnen wohlmöglich die Angst vor einem Krankenhausaufenthalt zu nehmen.“

Geschäftsführer Sassan Pur begründet die Kommunikations-offensive so: „Unsere Standards für Qualität und Sicherheit sind durch den Stresstest Corona sogar noch besser geworden. Darauf können die Patientinnen und Patienten vertrauen. Das müssen wir allerdings noch viel stärker vermitteln.“ Der Schwerpunkt der Kommunikationsoffensive liegt auf direkten Kontakt- und Dialogangeboten und Informationsveranstaltungen. So plane das Stadtkrankenhaus beispielsweise gerade einen Informationstag zum Thema Patientensicherheit. „Die Sicherheit der uns anvertrauten Patienten spielt nicht nur während der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle“, erläutert Sprecherin Tanja Jostes. „Seit 2020 gibt es mit unserem Qualitäts- und Risikomanager, Michael Ricken, einen Beauftragten für die Patientensicherheit. Er ist fester Ansprechpartner für die Kollegen, Patienten und deren Angehörige.“ Die Bewerbung der Aktivitäten rund um die Patientensicherheit findet in den regionalen und sozialen Medien statt. Die zentrale Microsite http://clinotel.krankenhaus-korbach.de rundet die Angebote der Kommunikationsoffensive des Stadtkrankenhaus Korbach zusammen mit CLINOTEL ab und beantwortet bereits die häufigsten Patientenfragen.

 

CLINOTEL ist ein trägerübergreifender Verbund von über 60 öffentlichen sowie freigemeinnützigen Krankenhäusern in ganz Deutschland.